formerly known as jts-wonderworld since 2005

JT-MAG.com


VANCOUVER, CA

FRANKFURT, GER

ABOUT

ADVERTISE

JOBS


about

© 2015 JT-MAG.com | All rights reserved

website made with ♥ by dgh-maker.com

IMPRINT imprint Home PHOTOGRAPHY

Wunderwasser oder Red Bull’s nächster Genie-Streich?

Bei Vollmond abgefüllt

Rutscht Red Bull jetzt in die gesunde Schiene?



LunAqua, auf jeden Fall ein Getränk der besonderen Art. Ein riesiger Marketing Gag oder wirklich ein Wunder-Wasser?

Seit neustem nicht nur Gummibärchen Brause sondern jetzt auch gesundes Quellwasser aus dem Hause der roten Bullen. Bei dem neuen Produkt handelt es sich um reinstes, natürliches Quellwasser, das nur bei Vollmond aus einer bisher unentdeckten Alpenquelle gewonnen wird. Diese mysteriöse Quelle befindet sich im Westen Österreichs in Nüziders. 347 km vom Red Bull Hauptquartier entfernt.


















Angaben Red Bull’s nach wissenschaftlichen Messungen, dass die bioenergetischen Qualitäten des Wassers bei Vollmond die stärkste Ausprägung erfahre, da die Energie des Vollmonds das Wasser mit bioenergetischen Informationen fülle. Mikrowirbel werden diese rätselhafte Speicherfähigkeit erhöhen. Die eigene Seele und der eigene innere Rhythmus des Wassers würde so noch verstärkt werden.

Interessant an dem unheimlichen Produkt ist der Fakt, dass Red Bull das Quellwasser gar nicht auf der Website platziert haben. Zu kaufen gibt es die 0,33 Liter Flaschen auch nur für drei bis vier Euro in ausgesuchten Wiener-Szene-Lokalen. Über Amazon bekommt man schon zwölf Fläschchen für 11,50 Euro. Einen eigenen Shop für das gesunde Wasser haben wir nicht entdeckt. Wahrscheinlich ist der Unterschied zu groß zwischen süßer Gummibärchen Brause und gesundem Quellwasser. Red Bull hat schließlich in 26 Jahren Unternehmensgeschichte über 40 Milliarden Dosen ihres Energy-Drinks verkauft.

Ist das Wasser also nur Premium Gästen eines fünf Sterne Hotels vorbeihalten oder basiert das Wasser auf einem riesigen Marketing Gag.

Über Geschmack kann man ja bekanntlich streiten, aber schlecht schmeckt das Wasser auf jeden Fall nicht. Ob es jetzt eine gewisse Frische, ganz ohne Kohlensäure, enthält, sei mal dahingestellt.

Laut dem Flaschenaufdruck erfrischt schon jeder Schluck LunAqua den Körper auf natürliche Weise, dank alpinen Quellwassers höchster Qualität, welches nur bei Vollmond abgefüllt wird.


Ob jetzt wirklich ein gravierender gesundheitlicher Unterschied zwischen normalem stillem Wasser besteht lässt sich nicht so genau testen, am Ende muss man einfach daran glauben und schon fühlt man sich frischer dank Placebo.


Bericht: Jan-Titus Willebrand

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Per E-Mail senden

„Bei Vollmond abgefüllt“

Nur in kleinen 0,33 Liter PET-Flaschen erhältlich

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Wir testen das neue e-Mountainbike von Cube. Ob bergab oder bergauf, es zaubert ein breites Lächeln ins Gesicht

Das brandneue Cube E-Bike

Sports enthusiasts talk about their passion supporting their favorite team

Fans around the world

Cube E-MTB more more more more

1 Mal im Monat kann Wasser aus der Quelle geschöpft werden

Nütziders, im 5000 Einwohner Dorf im Westen Österreichs befindet sich die Quelle.                                              Foto: wikimedia.org

Mit Freunden teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Per E-Mail senden Drucken

Wir sind ihn Probegefahren, und dieses Auto lohnt sich in jeder Hinsicht!

Kein Auto wie jedes andere! TESLA Model S


Probefahrt und Testbericht. Innovation oder Marke unnötig?

Der Porsche fürs reine Gewissen